Siegfried-Rockendorf-Preis auf Berlins höchstem Stern

DER EAT! BERLIN NACHWUCHSPREIS 2015

 

12. Etage_Blick über Berlin_2014_Copyright Martin Diepold_s

Zum zweiten Mal laden wir junge Talente zu diesem Wettbewerb ein. Die vermutlich besten Nachwuchsköche der Stadt kämpfen um die Trophäe und den Titel. Sie bereiten aus einem unbekannten Warenkorb zwei Gänge zu, die danach von einer hochkarätigen Jury bewertet werden. Im Anschluss bereiten der frisch gebackene Sternekoch Alexander Koppe und Spitzenkoch Eyk Zimmer aus dem gleichen Warenkorb ein Menü der Spitzenklasse zu.
Der Kochwettberwerb ist halböffentlich und darf nach vorheriger Anmeldung besucht werden. Für die Abendveranstaltung können Sie Karten buchen.

 

Schon zu Lebzeiten war der Berliner Spitzenkoch Siegfried Rockendorf eine Legende. Als Berlin noch durch eine Mauer getrennt und der zahlungskräftige Gast eine Seltenheit war, erkochte er Punkt um Punkt und Stern um Stern. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere, im Jahr 1988, erhielt der Ausnahmekoch 19 Punkte im Gault&Millau und 2 Sterne. Für viele seiner Kollegen und Wegbegleiter ist Rockendorf auch heute noch ein Vorbild. Der Küchenmeister legte besonderen Wert auf die Nachwuchsförderung, aus diesem Grund haben wir diesen Preis nach ihm benannt.

Finalisten 2014_ Jurymitglied Niklas Siebeck_hs_140667_sBeim Siegfried-Rockendorf-Preis treten junge Nachwuchstalente gegeneinander an. Jeder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhält von der Firma Selgros Cash&Carry einen vorher unbekannten Warenkorb, aus dem 2 Gänge bereitet werden müssen. Hierfür stehen den jungen Talenten 4 Stunden zur Verfügung. Auf den übermäßigen Einsatz von Technik müssen sie dabei verzichten, da in erster Linie handwerklich gekocht werden soll. Als Coach und Troubleshooter steht den jungen Köchinnen und Köchen auch in diesem Jahr wieder der Sternekoch Alexander Koppe zur Seite. Bewertet werden neben dem Geschmack auch die Optik, die Originalität und Komplexität der Gerichte, die Ordnung auf dem Arbeitsplatz, die effiziente Verwendung der Zutaten und das handwerkliche Geschick der Nachwuchstalente.

Eyck Zimmer+Alexander Koppe_sw_300dpi (2)_sWas zwei herausragende und weitgereiste Köche wie Küchendirektor Eyck Zimmer und Alexander Koppe, Küchenchef des Restaurant a.choice im andel´s Hotel Berlin, aus demselben Warenkorb zaubern, das erfahren Sie im Anschluss an den Wettbewerb, unmittelbar nach der Siegerehrung in der sky.bar des Designhotels. Der gebürtige Berliner Alexander Koppe sorgte in dieser Saison für die absolute Überraschung, als er vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet wurde. Das Team des Restaurant a.choice zaubert ein 5-Gänge-Menü, die Weinbegleitung kommt vom Weingut Schandelmeier. Das Restaurant überrascht nach seinem Umzug in die 12. Etage des Hotels auch erstmals mit einem atemberaubenden Blick über Berlin bei Nacht. Der Kochwettbewerb ist halböffentlich und darf nach vorheriger Anmeldung und Genehmigung besucht werden, für die Siegerehrung und das anschließende Menü können Sie Karten erwerben.

 

 

 

eat! Berlin
eat! Berlin