„Bordeaux-Papst“ René Gabriel lädt in die Weinbar Lage 93

Rene GabrielWas ist die Alternative zu teuren Bordeaux? Richtig – es sind die günstigen Bordeaux! René Gabriel, der den Beinamen „Bordeaux-Papst“ trägt, wird in der Mövenpick Wein-Bar „Lage 93“ in seiner unterhaltsamen und humorvollen Art sein Wissen weiter geben und komplexe Inhalte verständlich aufarbeiten. Der Bordeaux-Parcours beginnt mit einem einfachen, weiβen Bordeaux und endet mit einem süβen Sauternes. Für den roten Bordeaux-Parcours stehen Weine aus unterschiedlichsten Appellationen zur Verkostung bereit.

Er gilt als der profundeste Kenner im deutschsprachigen Raum. Sein „Bordeaux total – Pocket Guide“ gilt für Laien und Profis gleichermaßen als unersetzlicher Einkaufsratgeber. René Gabriel trägt den Beinamen „Bordeaux-Papst“ völlig zu Recht. Doch ist es nicht nur sein Weinwissen, das Gabriel zu so einem außergewöhnlichen Akteur der Weinszene macht: es ist vor allem auch seine unterhaltsame und humorvolle Art, Wissen weiter zu geben und komplexe Inhalte verständlich aufzuarbeiten.

Dabei ist für Gabriel eine Frage ganz wichtig: „Was ist die Alternative zu teuren Bordeaux?“. Richtig – es sind die günstigen Bordeaux! Wer den unverwechselbaren Bordeauxgeschmack liebt, lässt sich nicht auf Chile, Argentinien, Italien oder Australien „umpoolen“. Aber welche Bordeaux sind wirklich gut – wenn man sich nicht auskennt? Vertrauen Sie auf einen erfahrenen „Bordeauxjäger“! René Gabriel verkostet so viele Weine wie kaum ein anderer an der Gironde. In seinen 20 Jahren Berufserfahrung waren es mittlerweile weit mehr als 25’000 Eindrücke, die in sechs verschiedenen Bordeauxbüchern dokumentiert wurden.

Raumfotos für Lage 93 079Das Schweizer Unternehmen Mövenpick ist in Berlin sehr gut vertreten. Es betreibt einen wohlsortierten Weinladen, ein Hotel und eine wunderbare Weinbar. Da René Gabriel lange Zeit Chefeinkäufer der Mövenpick-Weinhandelsgruppe war, präsentieren wir den großen Gabriel Bordeaux-Parcours in der Wein-Bar „Lage 93“ in Berlin Wilmersdorf (gleich neben dem Mövenpick Weinkeller). Küchenchef Dirk Biedermann bereitet kulinarische Häppchen vor und trägt dazu bei, dass dieser großartige Abend zu einem lukullischen Erlebnis wird, das die Teilnehmer so schnell nicht mehr vergessen werden.

Der Bordeaux-Parcours beginnt mit einem einfachen, weiβen Bordeaux und endet mit einem süβen Sauternes. Für den roten Parcours stehen Ihnen Weine aus den unterschiedlichsten Appellationen zur Verkostung bereit. Dazu gehören bekannte Grand-Crus, unentdeckte Châteaux, sowie Bordeauxweine für fast jeden Tag, über die Herr Gabriel ganz besondere Geschichten zu erzählen weiß.

eat! Berlin
eat! Berlin