Ich wollt‘ es wär ein Huhn!

ESSEN AUS DER HEIMAT

Dienstag 1. März 2016

 

huhn.pngKaum ein anderes Gericht ist bei den Deutschen so beliebt wie das Huhn. Und bei den Chinesen. Auch in Thailand. Und in den USA und bei den Spaniern. Zeit also, dem Federvieh ein eat! berlin Denkmal zu setzen. Peter Bender und sein „FLORIS“ – Küchenteam zelebrieren im Live-Cooking die Zubereitung des Huhns „von Kopf bis Fuß“. Ja richtig gehört oder in diesem Fall gelesen: Von Kopf bis Fuß! Ein Huhn hat nämlich mehr als eine saftige Brust oder knackige Haut. Seit vielen Jahren ist Peter Bender, als Chef de Cuisine, in Kreuzberg bei FLORIS Catering tätig – mitten im belebten und bunten Kiez lässt er sich täglich neu inspirieren. Zur eat! berlin 2016 öffnet der Salon „Berlin Geflüster“ in der Ludwigkirchstraße, mit seinen 4m hohen Räumen mit Stuck und Parkett, seine Türen. Die Gäste des Abends dürfen sich auf ein spannendes 4-Gänge-Menü und anregende Gespräche freuen, ganz wie es sich für einen gepflegten Salonabend gehört.

 

Schön war´s!

Salon_berlin_geflüster.pngBender verrät uns im Gespräch: „Bei uns kann ich nach neuen und authentischen Kreationen suchen und verbunden mit meinen Gedanken daraus etwas ganz Neues entstehen lassen. Die Entwicklung in den letzten Jahren hat dazu geführt, dass hervorragende Produkte aus deutschen Regionen immer mehr in den Fokus der modernen Küche gekommen sind. Mein Unternehmen „FLORIS-Catering“ spricht Konsumenten an, die bereit sind, sich auf handwerklich mit äußerster Sorgfalt entwickelte Produkte einzulassen. Diese Grundeinstellung ist für mich als Küchenchef sehr wichtig.“ Der gebürtige Münchner hat im Laufe seiner Karriere einige exzellente Stationen der Restaurant-Welt mitgenommen. Gekocht hat er im „Chalet Corniche“, im „Alten Zollhaus“ und im Sternerestaurant des „Brandenburger Hof“. NEU_FLORIS_eat-Berlin_Peter-Bender.jpgZur eat! berlin begrüßt Peter Bender seine Gäste im Salon „Berlin Geflüster“. Zwischen Ludwigkirch- und Fasanenplatz befindet sich der klassische Salon, der mit seinen 4m hohen Stuckdecken, Parkettfußboden, Bar und Loggia, die perfekten Räumlichkeiten für einen gemütlichen Abend mit erstklassigem Essen bietet. Das Menü wird einige Überraschungen bereithalten. Angefangen bei den Pfaffenstückchen, die unauffällig im hinteren Bereich des Rückens, in Skelettmulden beidseits der Wirbelsäule liegen (in Frankreich und Belgien gelten die Pfaffenschnittchen, dort Sot-l’y-laisse genannt, als das beste Teil des Huhns). Zudem wird ein recht ungewöhnliches Teil des Huhnes verarbeitet: die Haut des Geflügelhalses, die, wenn man richtig damit umgeht, eine Köstlichkeit werden kann. Alle vier Gänge werden ausschließlich mit Produkten aus der Region rund um Berlin zubereitet. Die verarbeiteten Hühner sind von außergewöhnlicher Qualität und konnten langsam heranwachsen. Hierbei ist es Peter Bender extrem wichtig, die natürliche Vielfalt der Aromen nicht zu überdecken und das Besondere dieser extrem hohen Qualitäten zu erhalten. Die Live-Cooking-Station ermöglicht es den Gästen, hautnah bei der Zubereitung dabei zu sein. Sfloris_logo.pngEs werden wichtige Fragen geklärt. Wie erkenne ich eigentlich ein gutes Huhn, wie wird es richtig zubereitet und was war gleich nochmal das Pfaffenstückchen? Wir freuen uns, Peter Bender und das FLORIS-Küchenteam in der fünften Runde bei der eat! berlin begrüßen zu dürfen. Seit 2011 finden in Partnerschaft mit dem Salon „FLORIS“ außergewöhnliche Veranstaltungen statt, die, inmitten der vielen Art Déco Sammlerstücke und der aktuellen Ausstellung, ein Gesamterlebnis für alle Sinne bieten.

 

Dienstag, 1.März 2016
Salon Berlin Geflüster – Ludwigkirchstraße 10A – 10719 Berlin
Einlass: 18.30 Uhr – Beginn: 19.00 Uhr

Tickets: 92.- EURO